Verfassungsklage gegen das Islamgesetz

Verfassungsklage gegen das Islamgesetz
Diskussionsveranstaltung: Überdosis Josephinismus?

Eine der größten islamischen Vereine Österreichs, die Atib-Union, die traditionellerweise im guten Einvernehmen mit der Glaubensgemeinschaft steht, hat kürzlich die Novellierung des Islamgesetzes beim Verfassungsgericht angefochten. Sie ist durch dieses akut von der Auflösung bedroht.

Die Atib argumentiert mit den grundlegend demokratischen Grundrechten und bezieht sich auf die Europäische Menschenrechtscharta. Es geht um die Vereinsfreiheit, gegen die Monopolisierung der Glaubensverbreitung, sowie um die Gleichstellung der Religionsgemeinschaften.

Nach der Judikatur des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte darf in demokratischen Gesellschaften die Behörde die einheitliche Führung einer Glaubensgemeinschaft nicht mit Zwang herstellen. Selbst wenn zwischen zwei religiösen Vereinen kein Unterschied im Glauben besteht, müssen sie das Recht haben, sich getrennt zu organisieren, zumal das in anderen Glaubensgemeinschaften Gang und Gäbe ist – so die Argumentation der Kläger.

Auch wir als Ad-hoc-Personenkomitee meinen, dass das Islamgesetz grundlegende Freiheitsrechte aushebelt. Die Zeiten von Staatskirchen sollten vorbei sein. Statt mit Methoden einer „Religionspolizei“ vorzugehen, sollte man besser das historisch-kulturelle Verständnis für den Nahen Osten fördern und die kolonialen Wurzeln der Konflikte offen legen.

ISLAMGESETZ und 1848er-WERTE – Muslimische Staatskirche zur Verteidigung der Demokratie

ISLAMGESETZ und 1848er-WERTE – Muslimische Staatskirche zur Verteidigung der Demokratie

Flyer

ES DISKUTIEREN:
*) Farid Hafez (Politikwissenschaftler)
*) Anna Maria Steiner (Katholische Theologin und Religionslehrerin in Graz)
*) Dudu Kücükgöl (Vertreterin der Muslimischen Jugend Österreich)
*) Richard Potz (Professor für Rechtsphilosophie an der Universität Wien)
*) Hannes Hofbauer (Verleger und Autor des Buches „Verordnete Wahrheit, bestrafte Gesinnung“)

MODERATION:
*) Murat Gürol (Vertreter des Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft)
*) Wilhelm Langthaler (Palästina-Aktivist)

Freitag, 23.10.2015, 19Uhr
Veranstaltungszentrum Praterstern
Praterstern 1, 1020 Wien

info

https://www.facebook.com/events/1695682797318687
https://plus.google.com/u/0/b/104592477395987349700/events/c722tn3a2027iuaauu113tvnnf0
http://dieanderen.net/?p=1346969

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.