Widerstand gegen Bevormundung

Der politische Kampf des Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft gegen das Islamgesetz „Für jede Seele sind einander folgende [Engel] vor und hinter ihr, um sie auf Allahs Geheiß zu beschützen. Allah ändert nicht den Zustand eines Volkes, bis sie das ändern, was in ihnen selbst ist. Und wenn Allah einem Volk Böses will, so kann es nicht zurückgewiesen werden. Und sie haben ... Mehr lesen »

„Leiden-schafft“ in Wien !

Das Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft lädt gemeinsam mit seinen UnterstützerInnen zur Filmpremiere am 16.06.2015 ein! Filmpremiere der neuen Doku über deutschen HipHop am 16.6. im Urania-Kino Wien. In Anwesenheit des Regisseurs Mirza Odabasi. Eine Veranstaltung des Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft. HipHop ist längst im Mainstream angekommen. Doch nur die Wenigsten kennen Ursprünge und Entwicklungen des deutschen HipHops. Der neue Film des Regisseurs ... Mehr lesen »

Identitären Bewegung / Değerler (Türkisch)

Cumartesi Viyana’da sağ görüşlü İdentiterler (Kimlikçiler) yürüyüş yaptı, geleneksel olarak sol görüşlü gruplar da karşı mitingi düzenledi. Belki de bir ilk olarak, sol sivil toplum örgütlerin yanında değişik kurululuşlara müntesib müslüman eylemciler de yer aldı. Eylemin seyri hakkında pek de orjinal vakıalardan bahsetmek mümkün değil, 300 civarında Isparta sancaklı sağcılar yürüdü, yüzlerce polis onları korudu, solcular da ’no pasaran‘, ’naziler ... Mehr lesen »

„wir.stimmen gegen den Krieg“

Kurzdarstellung des Projekts des Islamischen Realgymnasiums Wien „wir.stimmen“ gegen den krieg ist ein Statement des Islamischen Realgymnasiums Wien gegen den Krieg, ein Bekenntnis zum Frieden. Die Schule und ihre muslimischen Schülerinnen und Schüler wollen hiermit ein Zeichen setzen gegen Gewalt und Repression, gegen den ideologischen Missbrauch von Religion für kriegerische und machtpolitische Zwecke, gegen das Foltern und Morden im Namen ... Mehr lesen »

Die Inkaufnahme von Unrecht kann Unrecht nicht abwenden

Fassungslos müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass der österreichische Außenminister Sebastian Kurz bei einem Kairobesuch den ägyptischen Präsidenten Abdel Fatah El-Sisi zum Partner erklärte. Für Europa sei El Sisi die bessere Alternative zu den Muslimbrüdern im Kampf gegen den IS. Kurz betonte, dass auf die Menschenrechtslage in Ägypten durch Dialog Einfluss genommen werden könne.    Dieser Besuch des Außenminsters Kurz sowie ... Mehr lesen »

STOPPT MENSCHENHETZE!

Muslime/-innen in Österreich kritisieren die menschenverachtende Politik der FPÖ Zu oft schon hat die FPÖ bewiesen, dass ihr kein, an Niedertracht kaum zu überbietendes Mittel, zu schade ist, wenn es um Stimmenfang kurz vor den Wahlen geht. So überrascht es auch nicht, dass das neueste Projekt, eine Petition, die die FPÖ Graz ins Leben gerufen hat, ein weiteres Mal von ... Mehr lesen »

Solidarisch und offensiv gegen anti-muslimischen Rassismus (Teil 2)

„Solidarisch und offensiv gegen Anti-muslimischen Rassismus! Teil 2“ Es ist soweit – am 25.April findet Teil 2 unserer erfolgreichen Veranstaltung statt und ihr seid herzlich eingeladen! Wir planen 6 Workshops, welche nicht nur die Diskussionen aus den Arbeitsgruppen der Veranstaltung fortsetzen, sondern auch weitere Themen aufgreifen: 1) Alltagsrassismus und Alltagswiderstand 2) Islamfeindlichkeit, Islamophobie und antimuslimischer Rassismus – alles dasselbe? 3) ... Mehr lesen »

Selbstverteidigungskurs für muslimische Frauen

Wir, die Frauen des Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft, beobachten, dass es vor allem in den letzten Monaten zu einer beachtenswerten Zunahme an gewaltsamen Übergriffen auf als muslimisch erkennbare Frauen gekommen ist. Deshalb bieten wir, die Frauen des Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft, einen selbstorganisierten Selbstverteidigungskurs für Frauen an, die von der Trainerin Nur Sümmeyye Yalcin durchgeführt wird. Wir laden alle herzlichst zu der ... Mehr lesen »

Spendeaufruf für die Flüchtlingsfamilien

Spendeaufruf für die Flüchtlingsfamilien Zwei engagierte junge Frauen, Melisa Kovacevic und Gözde Taskaya, vom Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft besuchten letzte Woche zwei bedürftige Flüchtlingsfamilien, die am Rande Wiens in einer Flüchtlingssiedlung namens „Macondo“ untergebracht sind und berichten darüber: „Wir läuteten bei der Tür der ersten Familie an und waren schon gespannt, was uns hinter dieser Tür erwartet. Eine Frau öffnete vorsichtig die ... Mehr lesen »

Deutsch als Einbahnstraße

Deutsch als Einbahnstraße Das NMZ berichtete bereits über das Schreiben der Direktorin der VBS Mödling diese Woche, welches SchülerInnen das Sprechen ihrer nicht deutschen Muttersprache in der Schule untersagte. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich auch in einer Wiener Mittelschule. Dem NMZ wurden Bilder zugespielt, die eine Liste mit Schulregeln zeigen. So heißt es darin: „An diese Regeln wollen wir uns ... Mehr lesen »

Muttersprachenverbot an Schulen

Muttersprachenverbot an Schulen Am Montag, den 16.03.2015, brachte ein Schreiben der VBS Mödling das Internetvolk in Aufruhr. Darin wird festgehalten, dass sogar in Pausen von nun an nur mehr in der „Amtssprache Deutsch“ miteinander zu reden sei. Grund sei ein interkultureller Konflikt mit dem Reinigungspersonal. Dem nicht genug, werden SchülerInnen auch noch angewiesen, ihre persönlichen Telefonate von nun an ausschließlich ... Mehr lesen »