Schulen in Wien Deradikalisierung oder Denunzierung?

NMZ.Schriftenreihe Nr.01 Liebe Freundinnen und Freunde, wir freuen uns Euch die erste Ausgabe unserer Schriftenreihe präsentieren zu dürfen. Wir hoffen, dass das aktuelle Paper der AG Theologie zum Thema „Schulen in Wien – Deradikalisierung oder Denunzierung?“ auf Euer Interesse stößt. Damit wollen wir einen positiven Beitrag zur anhaltenden Debatte beisteuern. Kritik und Anregungen im Sinne eines konstruktiven Diskurses sind ausdrücklich ... Mehr lesen »

Der Muslim, (k)ein Sicherheitsproblem

Der Muslim, (k)ein Sicherheitsproblem

© Asma Aiad Jugendcoach Gülmihri Aytac zählt zu den Mitbegründern des neuen Netzwerks.  Das „Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft“ bietet Community-Politik für Muslime und räumt mit Vorurteilen auf. Wien. Jungen Menschen ihre Angst vor der Schule nehmen, sie bei familiären Problemen unterstützen und ihnen helfen, den Schulalltag zu meistern: Das sind nur einige der vielen Aufgaben des Kinder- und Jugendcoachs Gülmihri Aytac. ... Mehr lesen »

Muslime, Bürger im Abteil „Zweite Klasse“?

Gegenwind in Österreich In Österreich herrscht ein Klima des Generalverdachts gegenüber Muslimen. Dies macht sich auch beim neuen Islamgesetz bemerkbar. In seinem Beitrag macht Prof. Dr. Peter Stöger neben der Ungleichbehandlung von Muslimen auch auf eine Gegenbewegung der Solidarität aufmerksam. Eine freie Initiative aus Professoren des Hochschulstudienganges für das Lehramt für Islamischen Religionsunterricht in Wien hat im Lichte gehäufter islamfeindlicher ... Mehr lesen »

Islamgesetz 1912, Änderung (69/ME)

Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse islamischer Religionsgesellschaften (446 d.B.) Status: Einlangen im Nationalrat Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse islamischer Religionsgesellschaften erlassen wird Gesetzestext / PDF Vorblatt und WFA / PDF Erläuterungen / PDF Einbringendes Ressort: BKA (Bundeskanzleramt) Gesetzentwurf Bundesgesetz, mit dem das Gesetz betreffend die Anerkennung der Anhänger des Islam als Religionsgesellschaft geändert wird ... Mehr lesen »

Stellungnahme der Islamischen Glaubensgemeinschaft zum Entwurf zum Islamgesetz

I. Einleitung Der Entwurf zum neuen Islamgesetz ist das vorläufige Ergebnis eines noch nicht zu Ende geführtenVerhandlungsprozesses  zwischen  dem  Kultusamt  und  der  vom  Gesetzesentwurf  betroffenenIslamische  Glaubensgemeinschaft  in  Österreich  (IGGiÖ).  Die  IGGiÖ  forderte  seit  langem  eineNovellierung  des  Islamgesetzes,  wobei  sie  in  erster  Linie  ein  Gesetz  zur  Schaffung  einer  klarenRechtsgrundlage  und  Regelung  ihrer  eigenen  Ansprüche  und  Verpflichtungen  im  Auge  hatte.  Diesdeshalb,  weil  ... Mehr lesen »

Erklärung der Islamischen Vereinigung Ahl-ul-beyt Österreich – Verband für schiitische Vereine (IVAÖ)

Die IVAÖ möchte hiermit ihre Ansichten über den Entwurf zur Novellierung des Islamgesetzes offiziell kundtun. Es ist offensichtlich, dass dieser Entwurf, seine übereilte Vorlage und Präsentation auf die brisante Lage im Nahen- und Mittleren Osten zurückzuführen ist und einer Sichtweise entspricht, welche die Muslime Österreichs unter Generalverdacht stellt. Ablehnung des Entwurfs in seiner Gesamtheit In diesem Zusammenhang möchten wir darauf ... Mehr lesen »

Stellungnahme des Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft zum Entwurf des neuen Islamgesetzes

 Wien, 30. Oktober 2014 An die Österreichische Bundesregierung An Herrn Bundesminister Dr. Josef Ostermayer An Herrn Bundesminister Sebastian Kurz An das Präsidium des Nationalrats Per E-Mail an: kultusamt@bka.gv.at Mit Kopie an: begutachtungsverfahren@parlament.gv.at Stellungnahme des Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft zum Entwurf des neuen Islamgesetzes Erst vor zwei Jahren feierten wir das 100-jährige Jubiläum des Islamgesetzes, das ein Ausdruck österreichischen staatsmännischen Denkens und ... Mehr lesen »

Pressekonferenz „Genug ist genug – die muslimische Zivilgesellschaft begehrt auf!“

„Genug ist genug – die muslimische Zivilgesellschaft begehrt auf!“  Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft (NMZ) am 30.10.2014 im Presseclub Concordia, Wien Zusammenfassung Wer sind wir? NMZ ist ein breites und loses Netzwerk engagierter MuslimInnen in Österreich, unterschiedlichster islamischer Konfessionen und Denkschulen. Auslöser für die Gründung war die Präsentation des Islamgesetzes – der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Wir sind an ... Mehr lesen »

Einladung zur Pressekonferenz des Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft

„Genug ist genug – die muslimische Zivilgesellschaft begehrt auf!“ Einladung zur Pressekonferenz des Netzwerks Muslimische Zivilgesellschaft (NMZ) Pressekonferenz Themen: Was es braucht: Eine tatkräftige muslimische Zivilgesellschaft, die endlich auch nach außen tritt. Was es nicht braucht: Ein neues Islamgesetz, staatlicherseits über unsere Köpfe hinweg oktroyiert und gegen unsere Interessen gerichtet. Was wir satt haben: Panik- und Stimmungsmache gegen Muslime. Was ... Mehr lesen »

Stellungnahme zum Entwurf des novellierten Islamgesetzes

Als Vertreter des größten islamischen Vereines der Steiermark sehen wir uns in der Pflicht den Entwurf des novellierten Islamgesetzes zu kommentieren. Die Nachricht über eine Novellierung des Islamgesetzes von 1912 wurde sehr positiv aufgenommen und begrüßt, denn der Gesetzestext von damals ist weder zeitgemäß noch deckt er die Bedürfnisse und Pflichten der Islamischen Glaubensgemeinschaft im 21. Jahrhundert. Umso schockierter sind ... Mehr lesen »