Feedbacks zur Doku-Reportage „Islamopbobie österreichischer Prägung“

Das Video

Wien, 19.05.2016

Das Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft präsentierte am 19.Mai 2016 die Premiere zu der Doku-Reportage „Islamophobie österreichischer Prägung“ im Haydn Kino. In den vergangenen Jahren entwickelte sich in Österreich eine antimuslimische Einstellung. Verbale und physische Angriffe sind die Folgen dieser stetig ansteigenden xenophoben und rassistischen Haltung. Hierbei spielt neben nationalen und internationalen politischen Entwicklungen auch die undifferenzierte mediale Darstellung vom Islam und von Muslim_innen eine wichtige Rolle. In der Doku-Reportage werden nicht nur Begriffsdiskussionen über Islamfeindlichkeit, antimuslimischen Rassismus oder Islamophobie geführt, sondern auch über islamfeindliche Vorfälle berichtet.

Regie: Sinan Ertugrul;
Kamera und Schnitt: Muhammed Gönen

http://islamophobia.at
https://www.facebook.com/islamophobia.at

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.