Expressionen

Radikalisierter Jugendlicher

Die Wiener Polizei fahndet seit gestern Abend (Mittwoch, 22.02.17) nach einem radikalisierten Jugendlichen, der sich in der Obhut einer Einrichtung für gefährdete Kinder und Jugendliche (Parlament) befand und nicht mehr zurückgekehrt ist. Der junge Mann, Sebastian K., der in Insiderkreisen als Salaf-Sepp bekannt ist, weist das klassische Profil einer Radikalisierung auf. Der 1986 geborene Mann ist im 12. Wiener Gemeindebezirk ... Mehr lesen »

Letter from an Afghan Refugee

Assalamu Alaikum, My name is K*****, I have been living  in Austria for one year. I am from Afghanistan. I would like to thank each one of you for coming here. Shockingly, in the 21th century, when we have reached to the Mars, women are still being oppressed and controlled regarding on how to get dressed. Dressing the way one ... Mehr lesen »

Spoken Word – SueMe

Ich habe keine Lust mehr darauf, dass meine Daseinsberechtigung ständig in Frage gestellt wird, nur weil ich nicht ,bio-österreichisch’ aussehe, einen muslimischen Glauben habe und anderen Sitten und Traditionen folge als DU. Ich will einfach nur sein, ohne mich ständig erklären zu müssen. – Das ist ein Privileg, dass ich nicht habe. Ich habe keine Lust auf deine kranken Projektionen und Phantasien, die du auf mich projizierst, - auf mich, auf meinen Glauben, auf mein Aussehen. Ich hab keine Lust, die Scheiße wegschmieren zu müssen, die du auf meine Fenster und Türen täglich schmierst. Mehr lesen »

Ein offener Brief an Herrn Kurz

Herr Kurz, habe ich es richtig verstanden? SIE wollen UNS beibringen, wie wir Menschen mit Respekt behandeln, wie wir Vielfalt und Diversität verhandeln, wie wir mit gegensätzlichen Meinungen umgehen, wie wir die Werte der Demokratie richtig verstehen, ohne ihr dabei die Worte im Mund zu verdrehen? SIE wollen UNS über Menschen und Frauenrechte belehren und fordern UNS auf, sich doch ... Mehr lesen »

Welch Ironie

Statt Josef als Vorbildrolle für viele junge Muslime währen zu lassen, die vielleicht gerade genau so etwas brauchen - nämlich jemanden, der zeigt, dass trotz aller Probleme und Rückschläge, die man auf Grund seiner Herkunft und des Glaubens in diesem Land manchmal einstecken muss - wird er öffentlich auf absurde Art und Weise diffamiert. Damit bestätigt die Krone jungen Muslimen das, wovor sich viele von ihnen fürchten und was sich viele denken, nämlich, dass sich ihre Leistung eh niemals auszahlen wird und man sowieso nie in dieser Gesellschaft ankommen kann. Mehr lesen »

IGGiÖ Hijacked

Am 19. Juni finden Wahlen in der islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ–) statt, durch die auch ihr neuer Präsident bestimmt wird. Laut Österreichischer Verfassung beschränkt sich die Aufgabe des säkularen Staates in der Anerkennung der Vertreter von Religionsgemeinschaften, nicht jedoch in ihrer Bestimmung. Mehr lesen »

Erfahrungsbericht – Auflösungsgefahr für muslimische Vereine

Von einer religiösen Vereinsgründung in Zeiten der Auflösungstendenz für islamische Vereine Mag. Wolfgang Bartsch 17.2.2016 Wie einfach ist es derzeit in Österreich einen Verein zu gründen, der potentiell als sogenannter „Moscheeverein“ für muslimische Gläubige fungieren könnte? Wohl nicht mehr so unkompliziert, könnte man meinen. Das neue Islamgesetz 2015[1] ermöglicht nach einer Übergangsfrist sogar die Auflösung bestehender, als Vereine konstituierter Institutionen, ... Mehr lesen »

Ednan Aslans Islam -Debatte: Stellungnahme

Ednan Aslans Islam -Debatte: Stellungnahme Kurzbeschreibung: Als Religionspädagogin sehe ich mich in der Verantwortung zu Ednan Aslans Islam-Debatte Stellung zu beziehen Seit geraumer Zeit beobachte ich Aussagen Ednan Aslans in der Öffentlichkeit und nehme nun dazu Stellung. Als Religionspädagogin liegt mein Interesse bei der Förderung von SchülerInnen zu selbstkritischen, eigenverantwortlichen und konfliktfähigen Mitgliedern unserer Gesellschaft. Dies erfordert Wertschätzung und Vertrauen ... Mehr lesen »